+
Daniela Deeg, Redaktionsleiterin der ZR Mitte

Zentralredaktionen bei IPPEN.MEDIA

Im Gespräch: Daniela Deeg, Zentralredaktion Mitte

Das Redaktionsnetzwerk mit sechs Zentralredaktionen an acht Standorten ist das „Herz“ von IPPEN.MEDIA. Teil davon ist die Zentralredaktion Mitte, kurz als ZR Mitte bezeichnet. Daniela Deeg (37) steuert mit ihrem Team die ZR mit den meisten Portalen innerhalb des Netzwerkes. Darunter fallen zum Beispiel Portale wie die Frankfurter Rundschau (fr.de), die Hessische Niedersächsische Allgemeine (hna.de), die Giessener Allgemeine (giessener-allgemeine.de), die Frankfurter Neue Presse (fnp.de) oder die Offenbach-Post (op-online.de). Im Gespräch gewährt Daniela uns einen Einblick in die Arbeit der ZR Mitte sowie in die Vielfalt der dazugehörigen Online-Portale.

Was ist das Besondere an der ZR Mitte im Gegensatz zu anderen Zentralredaktionen im Netzwerk?

Zunächst einmal waren wir nach der ZR Süd in München die erste ZR, die außerhalb des Hauptstandorts gegründet wurde. Inzwischen sind wir mit 30 festen Mitarbeiter:innen und etwa 20 freien Mitarbeiter:innen die zweitgrößte Einheit im Netzwerk.

Das Team ist durch eine große Komplexität herausgefordert, da wir die ZR sind, die die meisten Portale betreut. Die Onlineauftritte von zehn sehr unterschiedlichen Marken fallen in unseren Verantwortungsbereich.

Mit fr.de vertreten wir beispielsweise eine klare links-liberale Haltung, während die fnp.de eher im konservativeren Meinungsspektrum angesiedelt ist.

Zudem haben wir die meisten Standorte. Die ZR Mitte sitzt mit ihren lokalen Marken in Frankfurt am Main, in Gießen und in Kassel - nah an den Menschen vor Ort und an den Kolleg:innen von Print, mit denen wir einen sehr intensiven und guten Austausch pflegen.

Einzigartig ist an der Zentralredaktion Mitte auch ihr Premium-Bezahl-Produkt: die FR+-App. Die native App vereint die Kompaktheit und Abgeschlossenheit der Zeitung mit der Verfügbarkeit und Mulitmedia-Fähigkeit einer Webseite, ist dabei aber sehr clean und performant.

Welche Rolle nimmt die Zentralredaktion Mitte im Redaktionsnetzwerk ein?

Wir bilden mit unseren zehn sehr unterschiedlichen Portalen in Hessen das IPPEN.MEDIA-Netzwerk im Kleinen ab und können daher als Einheit wie ein Netzwerk agieren. 

Daniela Deeg, Redaktionsleiterin der ZR Mitte des IPPEN.MEDIA Redaktionsnetzwerkes

So können wir neue Workflows und Prozesse zuerst bei einem Portal oder einem Team ausprobieren und es dann auf die ganze Zentralredaktion ausrollen. Damit sind wir bei sehr vielen Projekten und Tests im Netzwerk mit dabei.

Mit fr.de, dem Portal der Frankfurter Rundschau, schafft Ihr es immer wieder, überregional Themen zu setzen. Wie schafft Ihr das und inwieweit hilft Euch dabei im Hintergrund das Netzwerk?

Die Frankfurter Rundschau ist schon seit vielen Jahren eine wichtige, bekannte überregionale Stimme in Deutschland. Die FR hat sich das Vertrauen der Menschen viele Jahre mit seriöser Berichterstattung sowie einem besonderen Themenfokus erarbeitet und diesen Kurs verfolgen wir gemeinsam mit der Printredaktion weiter.

Dazu kommt, dass wir bei IPPEN.MEDIA technologisch der Konkurrenz meist eine Nasenlänge voraus sind. 

Daniela Deeg, Redaktionsleiterin der ZR Mitte des IPPEN.MEDIA Redaktionsnetzwerkes

Neben der Reputation der Marke ist das Netzwerk wesentlicher Bestandteil unseres Erfolgs. Wir müssen nicht als Einzelkämpfer im Markt bestehen, sondern greifen zurück auf die Tests, Analysen und Erfahrungen vieler Kolleg:innen. Somit wird jede Erkenntnis konsequent in der Gruppe geteilt.

Wie verträgt sich eigentlich der eher links-liberaler Ansatz von Frankfurter Rundschau mit dem eher konservativen Anspruch eines Münchner Merkur?

Wir bieten den Leser:innen das komplette Meinungsspektrum im Rahmen freiheitlicher und demokratischer Grundsätze. Für diese Bandbreite stehen die FR auf der einen und der Münchner Merkur auf der anderen Seite.

Das IPPEN.MEDIA Redaktionsnetzwerk steht für profitablen, pluralistischen Journalismus. 

Daniela Deeg, Redaktionsleiterin ZR Mitte des IPPEN.MEDIA Redaktionsnetzwerkes

Welche Rolle spielen die kleineren Portale wie etwa das der Waldeckische Landeszeitung (wlz-online.de) in der ZR Mitte?

Die kleineren Portale wie wlz-online.de sind für uns ebenso wichtig. Sie sind in ihrem Verbreitungsgebiet die wichtigste Nachrichtenquelle für die Menschen vor Ort und verfügen daher über die wertvollste und direkteste Leser:innen-Bindung.

Welche ZR schlägst du vor, nachdem zum Auftakt der Serie über die Zentralredaktionen Hardy Heuer Euch vorgeschlagen hat?

Ich schlage die ZR Süd-West vor.

In dieser Reihe gewähren die Leiter:innen der IPPEN.MEDIA Zentralredaktionen einen Einblick in ihre Arbeit. Erfahre auch von Hardy Heuer, Leiter Content Network, welche Bedeutung das Redaktionsnetzwerk mit aktuell sechs Zentralredaktionen an acht Standorten für IPPEN.MEDIA besitzt. Du hast Lust auf eine Ausbildung oder einen Job bei uns bekommen? Auf unserer Webseite findest du alle aktuellen Ausschreibungen!.